Dangast im Doppelpack – zu Dritt.

RSS
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Pinterest
Instagram

Hallo liebe Leser,

heute wieder ein textlich kurzer Beitrag, dafür mit vielen Bildern aus Dangast, das sich am Samstag von seiner besten Seite zeigte. Ab und an gehen Oliver und ich mit einem befreundeten Kollegen aus Oldenburg auf Fototour. Die Bilder von Oliver findet man unter http://oliver-scheuch.de/. Diesmal war der eigentliche Anlass aber nicht das Fotografieren, sondern der Besuch der Fotoausstellung vom Fotoclub Westerstede (http://www.fotoclub-westerstede.de/) im Klinikzentrum Westerstede. Wer in der Nähe ist oder eine Anreise nicht scheut, dem möchte ich die Ausstellung ans Herz legen. Man darf die Ausstellung nicht vergleichen mit einer professionellen Ausstellung in einer Galerie, aber der Fotoclub zeigt hier schöne Aufnahme, liebevoll aufbereitet in den Fluren der Radiologie. Im Übrigen zum sechsten Mal, was ich wirklich beachtlich finde. Und einige fotografische Perlen sind in der Ausstellung auf jeden Fall enthalten.

Im Anschluss ging es nach Dangast. Eigentlich wollte ich hier ein paar Langzeitbelichtungen mit der Hasseblad machen und mein Cokin-System ausführen. Allerdings hat mir sowohl das fehlende Wasser als auch der fehlende Wind einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ganz davon abgesehen, dass ich zwar alles im Fotorucksack verpackt hatte, aber das Stativ noch zu Hause am Küchentisch lehnte. :-/ Hier konnte mir aber netterweise ausgeholfen werden. Der grandiose Stativkopf von Really Right Stuff (http://www.reallyrightstuff.com/) auf dem Foto mit der Hasselblad gehört also leider nicht mir.

Aber jetzt geht’s mal los mit den Bildern. Alle aufgenommen mit der Nikon D600 und Nikon AF-S 24-70mm f/2.8.

 

Viele Grüße und ich hoffe ihr hattet Spass mit den Bildern.

Thorsten

ps. Die Bilder aus der Hasselbald 501CM folgen – die müssen allerdings erst noch den Weg durch die Entwicklerdose nehmen.

RSS
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Pinterest
Instagram

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 3 Mrz ’14

    […] Eindrücke der Tour, die vom Besitzer des abgebildeten Schädels stammen, gibt es hier vom Pixelprinzen zu […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.