Erfahrungen mit dem Rossmann Bilderdienst (Rossmann Fotowelt)

RSS
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Pinterest
Instagram

Alllsooo,

das Ganze begann so: Auf der Fotobörse in HH habe ich mir eine Yashica ELECTRO 35GX gekauft. Ohne Batterie, ohne Gewähr und ohne doppelten Boden. Nach dem Lösen des Batterieproblems, und den ersten Testreihen auf der Bürgerweide und in der Überseestadt galt es nun die korrekte Belichtung einmal mit einem C-41 Farbfilm zu testen.

Erfahrungsbericht Rossmann Fotowelt

Erfahrungsbericht Rossmann Fotowelt

Foto Bischoff
Normalerweise bringe ich alles C-41, E-6 Filme zu meinem lokalen Fotodienstleister Foto Bischoff (FoBi) an der Domsheide in Bremen. Der Service ist einfach erstklassig, die Preise sind gut und die Qualität der Entwicklung ist top. Klar, auch hier habe ich schon Negative mit Kratzern, Kleberesten oder Knicken zurückbekommen, aber auf die inzwischen rund 300 dort entwickelten Filme kommen vielleicht fünf bis 10 Filme die Probleme gemacht haben. Und dabei ist nicht einmal klar ob z.B. die Klebereste auf den Filmen ein Fehler des Filmmaterials waren. Im Sommer streikt das hauseigene Minilab, das habe ich auch schon mehrmals erfahren dürfen.

Der Film aus der YASHICA ELECTRO 35GX
Und dann war da der Tag als ich meinen Kodak Gold 200 im Labor abgeben wollte. Die Maschine streikte. Diesmal nicht aufgrund der Temperaturen, sondern ein anderer mechanischer Fehler. Bei meinem Besuch war der Chef zu ca. 80% in der Maschine verschwunden und versuchte zu retten was zu retten ist. Allerdings ohne Erfolg. Am nächsten Tag sollte die Maschine aber wieder laufen. Also Film da gelassen und am nächsten Tag wieder hin. Maschine immer noch kaputt und kein fixes Datum wann die Maschine wieder läuft. Also Film wieder mitgenommen und dann gab es die beiden folgenden Alternativen:

  • Film im Tetenal C-41 Prozess zu Hause selber entwickeln
  • Alternativen Fotodienstleister nutzen (Rossmann, DM, Photo Dose, etc)
Index Rossmann Fotowelt

Index Rossmann Fotowelt

CEWE Color aka Rossmann Fotowelt
So, um’s gleich vorweg zu nehmen. Ich hab den alternativen Fotodienstleister genommen. Warum weiß ich nicht wirklich, denn eigentlich wusste ich ja was mich erwarten würde. Also irgendwann Ende April den Film in den Einwurfschacht bei Rossmann geworfen. Welchen Dienstleister man nimmt ist eh gleich, da alles aus der Region bei CEWE Color in Oldenburg landet. Und ja, ich weiß was gleich kommt: „Ich hab immer super Ergebnisse gehabt“, „Mein Fotobuch war klasse“, usw. Das glaube ich gerne, denn wenn alles schlecht wäre, dann hätte sich längst ein anderer Dienstleister breit gemacht. Allerdings behaupte ich mal, wer sein Fotobuch z.B. bei blurb & Co. bestellt, der bestellt im Anschluss keines bei CEWE Color, bzw. bei der Rossmann Fotowelt mehr.

Was ich bestellt habe
Ich mach’s mal ganz kurz. Bestellt habe ich eine Filmentwicklung, einen Index, eine Archiv-CD sowie die Ausbelichtung der Bilder in der Premium-Variante. Größe 13x18cm in Matt. Das die Negativstreifen eingetascht werden fand ich eigentlich selbstverständlich.

Bilderwunsch in matt

Bilderwunsch in matt

Was ich bekommen habe
Wahrscheinlich war gerade kein mattes Fotopapier vorhanden, denn nach 1,5 Wochen waren meine Bilder der Rossmann Fotowelt wieder im Shop. Glänzend und nicht matt. Und die Negativstreifen auch nicht eingetascht, sondern lieblos in den vorderen Teil der Filmtasche hinterlegt. Also auf zur freundlichen Rossmann Mitarbeiterin und mit meinem Reklamationsgrund vorgesprochen. „Haben Sie den Bon noch?“…ähmm, diesen Teil lass ich jetzt mal weg. Nachdem alle Unklarheiten beseitigt waren wäre der Umtausch kein Problem gewesen. Allerdings ist es nicht möglich einzelne Bestandteile bereits zu entnehmen, z.b. die CD, sondern alles muss wieder zurück. Wir haben uns dann drauf geeinigt, dass ich die glänzenden Bilder erst ein mal mitnehme und wieder komme, wenn ich die Fotos zumindest einmal auf meinem Rechner gesichert habe.

Kosten Rossmann Fotowelt

Kosten Rossmann Fotowelt

Bildbeispiel

Bildbeispiel

Bildbeispiele Rossmann Fotowelt

Bildbeispiele Rossmann Fotowelt

Dunky

Dunky

Die Überlegung und das Fazit
Nach kurzer Überlegung zu Hause habe ich mich entschieden die glänzenden Bilder der Rossmann Fotowelt zu behalten. Die Wahrscheinlichkeit, dass die nächsten Bilder einen Farbstich haben, die Negative zerkratzt oder sonst was ist mir ehrlich gesagt zu groß. Bezahlt habe ich für die Entwicklung, Index, CD und alle Bilder EUR 13,24. Das vergleichbare Paket bei Foto Bischoff kostet ungefähr EUR 23,00. Entwicklung, CD und Index kostet EUR 8,95, dazu kommen dann noch die Kosten für die Bilder.

Die Bildqualität, einmal abgesehen davon, dass die Bilder glänzend sind und nicht matt, ist ganz gut und für die Zukunft durchaus eine Option. Meist wird es aber so sein, dass ich FoBi nur die CD nehme, die Bilder bearbeite und nur eine Auswahl ausbelichten lasse.

Bildbeispiel

Bildbeispiel

Scanqualität
Vielleicht noch ein Wort zu den Scans. Auf der CD der Rossmann Fotowelt hat man eine sagenhafte Auflösung von 2,1 Megapixel. *Ironiefahne-schwenk* Auch hier punktet FoBi mit ungefähr 6 Megapixel je Scan.

Vielen Dank für’s Lesen.

Müde Grüße
Thorsten

ps. Auf jeden Fall weiß ich jetzt, dass die YASHICA korrekt belichtet, dass ist doch auch was wert.

RSS
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Pinterest
Instagram

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.