Neues im Bücherregal – [UN]INVITED von Andreas Jorns & Karolina Lewschenko

RSS
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Pinterest
Instagram

Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich ja schon seit Wochen weiter von meiner Fotoreise in die Schweiz bloggen, aber manchmal kommt einfach was dazwischen. In meinem Fall war es ein neuer Kunde im Büro, eine Materialentnahme nach einer Weber-B Fraktur im Sprunggelenk und drei wirklich gelungene Fotobücher, von denen ich Euch heute eines vorstellen möchte:

[UN]INVITED von Andreas Jorns.

[UN]INVITED von Andreas Jorns

[UN]INVITED von Andreas Jorns

[UN]INVITED von Andreas Jorns

Jeweils links: Andreas (Fotograf) rechts: Karolina (Model) – eigentlich selbstredend. 🙂

 

Die Vorankündigung

Irgendwann Anfang Juni hat Andreas über Facebook den ersten Teaser zu seinem Buchprojekt rausgehauen (hab gerade mal nachgeschaut, der 02. Juni war’s – das Internet vergisst ja nix, Ihr wisst schon). Dort wurde sein Fotobuch angekündigt, das Ende Oktober erscheinen sollte. 30x30cm, Leineneinband, über 200 schwarzweiss Fotos, usw. Die Beschreibung klang wirklich gut und ich hätte auch dieses Werk gekauft. Es gab aber noch die Ankündigung auf eine Special Edition. Im Leinenschuber, durchnummeriert, 100er Auflage mit einem signierten Print in 20x25cm. *zack-peng* Das ist nach meinem Geschmack, gekauft das Teil. Ich war diesmal auch mit der Entscheidung zügig dabei und habe so die Nummer #3 von 100.

Um’s gleich mal vorweg zu nehmen. Die Special Edition ist ausverkauft, dazu aber am Ende mehr.

[UN]INVITED von Andreas Jorns

[UN]INVITED von Andreas Jorns

[UN]INVITED von Andreas Jorns

[UN]INVITED von Andreas Jorns

Über 200 Fotos von einem Model?

Ehrlich gesagt wusste ich nicht so richtig was mich erwarten würde? Andreas kenne ich von einem Workshop und bin von seinem Schaffen überzeugt. Seine Portraits sind großartig, seine Close-Ups überzeugend. Reduziert auf das Wesentliche ohne viel Schnickschnack. Das gilt im Übrigen auch für seine Workshops. Wer hier bucht, der darf nicht erwarten, dass Andreas alle Posen vorturnt, dann fünf Blitze aufstellt und einstellt, so dass man nur noch auf den Auslöser drücken muss, wenn das Model sich in Position geworfen hat. Eigentlich sitzt er dezent im Hintergrund und überlässt dem Fotografen die Kommuniktion mit dem Model. Nur eine „Aufgabe“ wird einem mit auf dem Weg gegeben. Das Feedback was man dann im Anschluss erhält ist aber jeden Cent wert, denn man für den Workshop investiert.

Aber wir schweifen ab. Posingbuch über 200 Seiten?

Hätte natürlich sein können. Vielleicht 200 Close-Ups? Vielleicht 200 Seiten die gleiche Kleidung, das gleiche Model in unterschiedlichen Posen? Hätte alles sein können. Ich war mir aber sicher, dass es das nicht sein würde. Ich hätte aber auch nicht beschreiben können was es sein würde.

Feuer und Flamme

Ich spar mir jetzt mal die Beschreibung des ganzen Buches, das macht Andreas auf seiner eigenen Homepage unter dem Titel „[UN]INVITED – Die Story“ viel besser. Eine Sache möchte ich aber noch los werden. Wie oben geschrieben habe ich drei Bücher gekauft. „New York“ von Steffen Böttcher, „Tales of an American Summer“ von Ben Bernschneider und eben das hier beschriebene Buch von Andreas. Dazu war ich noch auf dem Buch-Dinner von Patrick Ludolph zu seinem New York Buch.

Ein ganz entscheidender Faktor ob ich ein Buch gut oder schlecht finde ist neben der Haptik (Papier, Einband) die Aneinanderreihung der Bilder. Das hat Andreas in seinem Buch super hinbekommen. Natürlich ist Karolina auf einer oder vielleicht zwei Seiten in der gleichen Kleidung, aber nie mit dem selben Ausdruck. Und ich rede absichtlich von Ausdruck und nicht von Pose. Das Buch menschelt und lässt Einblicke auf eine Karolina zu, als würde man sie schon lange kennen. Das Buch habe ich persönlich bei Andreas auf seiner „Release-Party“ abgeholt. Da am gleichen Tag noch Open House bei Impossible in Enschede war konnte ich beide Events miteinander verbinden. Allerdings würde ich auch jederzeit wieder die 300km auf mich nehmen.

Ein starker Fotograf braucht eine starke Frau. 🙂

Gehört jetzt eigentlich nicht hier hin, aber eine Sache muss ich noch loswerden. Eigentlich kommt man an so einem Tag ja zusammen um a) das Buch abzuholen b) kurz mit Andreas zu quatschen, aber auch um c) andere „Interessenten“ kennen zu lernen. So hatte ich an dem Abend wirklich ein paar unterhaltsame Stunden. Jeder ist hier eigentlich selber dafür verantwortlich, dass der Abend unterhaltsam wird. Annette, die Frau von Andreas, „betreut“ Workshop und auch eine Release-Party, aber mit einer solchen Freude und erstklassigem Service, dass allein das schon einen Besuch im Fotoatelier wert ist.

Bilder, Bilder, Bilder

Andreas hat mir netterweise erlaubt ein paar Bilder zu zeigen, auch wenn diese eigentlich den Käufern des Buches vorenthalten sind. Los geht’s.

Karolina im Bildband [UN]INVITED von Andreas Jorns

Karolina im Bildband [UN]INVITED von Andreas Jorns (Signatur & Print)

Karolina im Bildband [UN]INVITED von Andreas Jorns

Karolina im Bildband [UN]INVITED von Andreas Jorns

Karolina im Bildband [UN]INVITED von Andreas Jorns

Karolina im Bildband [UN]INVITED von Andreas Jorns

Karolina im Bildband [UN]INVITED von Andreas Jorns

Karolina im Bildband [UN]INVITED von Andreas Jorns

Karolina im Bildband [UN]INVITED von Andreas Jorns

Karolina im Bildband [UN]INVITED von Andreas Jorns

 

Hab ich Dein Interesse geweckt?

Eine kurze Sache noch: Ich bin mit Andreas weder verwandt noch verschwägert oder stehe in sonst irgendeiner familiären oder jahrelangen freundschaftlichen Beziehung. Ich hab mein Buch bezahlt wie jeder andere Käufer auch. Wenn das hier also alles etwas zu gut klingt, dann liegt das einfach daran, dass das Buch auch einfach gut ist.

Preis

Die Special Edition hat EUR 55,00 im Pre-Order gekostet. Wie beschrieben lange ausverkauft. Das Buch ist aber ansonsten noch bei Andreas zum Preis von EUR 50,00 zu erwerben (Glaube ich zumindest). Es gibt auch irgendwann eine Art „Wiederholung“ der Release Party. Das genaue Datum kenne ich nicht. Wer das herausfinden möchte, der sollte Andreas auf seiner privaten  Facebookseite folgen oder den Weg über die Seite von ihm gehen.

Fazit

Eindeutigen Kaufempfehlung. Am Besten gleich mit einem Besuch des Ateliers in Haan verbinden.

Wie geht’s weiter?

Ehrlich gesagt, ich weiß noch nicht, was der nächste Beitrag in meinem Blog sein wird. Vieleicht die Beschreibung von Steffens New York Buch? Die großartige Geschichte von Ben Bernschneiders Buch? Oder doch die sommerlichen Bilder vom Zürich See mit Christoph? Wir werden sehen. Ich verabschiede mit auf jeden Fall mit einem…

Stay tuned.

Thorsten

RSS
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Pinterest
Instagram

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Andreas sagt:

    Hey, vielen Dank, Thorsten! Nach dem Lesen Deines Beitrags würde ich meinen Bildband auch kaufen …

    CU
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.