Rendezvous mit Joe Black – ne , nur mit JOE von Spürsinn

You may also like...

5 Responses

  1. gerade in dieser minute teste ich den joe mit einem delta 400. bin bei minute 5 von 17:30, um genau zu sein. muss also immer mal wieder kippen, solange ich tippe 😛 jedenfalls, vielen dank fuer deine erfahrungen und die tollen testbilder. kanns gar nicht erwarten, [kippen] meinen film aufzuhaengen. an schaerfe bin ich vom hcd new ja gewoehnt, das korn finde ich in deinem bildern aber besonders schoen, winzig und doch praesent. also, danke. und jetzt [kippen] freu ich mich auf meine ergebnisse. beste gruesse, trilla

    • Thorsten sagt:

      Hi Trilla,

      vielen Dank für die Blumen. Schön, dass die Bilder Dir gefallen und ich freue mich, wenn Du vielleicht noch einen Link hinterlässt, wenn Du Deine Bilder veröffentlicht hast.

      Gruss von Thorsten (der heute nicht mehr kippen muss).
      🙂

  2. here you go: https://plus.google.com/u/1/112732938301956933096/posts/ByqiLZgdge5
    leider hat die kamera eine macke, aber die beiden frames, die es „geschafft“ haben, sind toll. ich teile deine begeisterung. aber ich hab ja alles in dem post geschrieben …

  3. Simon Bast sagt:

    Moin!
    Gerade bin ich bei der Suche nach Entwicklern auf diesen Beitrag gestoßen, Du hast einen tollen Blog! Würdest Du den Joe heute noch empfehlen? Wie lange hast Du ihn denn genutzt?
    Vielen Dank schon mal, ich hoffe Du findest die Zeit um zu antworten.
    Hab noch einen schönen Tag!

  1. 15 Sep ’15

    […] ein schönes Korn, bin ich von den Ergebnissen im Adonal-Bad sehr angetan. Aber weil der “JOE” eine Schärfeentwicklung mit einem relativ feinen Korn verbinden soll, hört er sich so […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.