Sonnentipp für den Sonntag: Brechtmanns Bistro in Hamburg

RSS
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Pinterest
Instagram

Hallo zusammen,

heute geht’s um meinen Besuch bei Brechtmanns Bistro in Hamburg, denn seit meinem letzten Beitrag zur Passion Sports Convention in Bremen hat sich einiges getan.Eigentlich könnte ich heute mindestens drei Beiträge schreiben: Einmal zum Portraitshooting mit Beatrix, zum Test des Yongnuo 35mm f/2 für Nikon oder eben dem was jetzt kommt, dem Besuch bei Brechtmanns Bistro in Hamburg.

Die Entscheidung basiert letztlich auf dem, was sich gerade außerhalb meines kleinen Arbeitsplatzes zeigt: Sonne! Und da Brechtmanns Bistro inzwischen drinnen und draußen einen Platz für Gourmetfreunde anbietet, wird dies mein Beitrag für den heutigen Sonntag.

Anreise und Parken

Die Anreise nach Hamburg gestaltet sich eher unspektakulär. Von Bremen ist man in einer guten Stunde in Hamburg. Eppendorf, beziehungsweise die Erikastr. in Eppendorf, erreicht man entweder durch die Stadt oder wählt den Elbtunnel. Da ich bei meinen letzten Fahrten durch den Elbtunnel entweder vor (Höhenkontrolle ausgelöst) oder im Elbtunnel stand, habe ich mich für eine Fahrt durch die Stadt entschieden. Lt. Navi dauert das ungefähr 7 Minuten länger. Gut auszuhalten, denn am Tag der Fotos war wie heute strahlender Sonnenschein. Parken ist allerdings eine Katastrophe Herausforderung. Hier ist es schön den Koch zu kennen, denn so konnte ich mit meinem Wagen direkt vor dem Tor neben dem Bistro parken. Ansonsten muss man ggf. einen kleinen Fußweg in Kauf nehmen, was aber aufgrund der schönen Lage zu verkraften ist.

Brechtmanns Bistro

Die beiden Brechtmanns kannte ich bereits aus Scharbeutz, wo Sven und Anni (Ann-Kathrin) Brechtmanns Botschaft betrieben haben. Nur ein Besuch bei einer Hochzeit reichte um eine neue Geschmacksexplosion im Mund zu erleben. Das Essen war erstklassig. Seit diesem Jahr ist der Sitz in Scharbeutz aber Geschichte und mit Brechtmanns Bistro starten die Beiden mit Unterstützung von Christoph (Küche) und Nicole (Service) in Hamburg durch.

Die Küche

Jetzt könnte ich anfangen etwas über die Küche erzählen, welche Einschläge welchen Landes und so, befürchte allerdings, dass sich Christoph und Sven den ganzen Tag über vor Lachen nicht mehr einkriegen würden, weil ich davon ABSOLUT KEINE AHNUNG habe. 🙂 Muss jetzt einfach mal gesagt werden. Zwar teste ich ab und an mal das ein oder andere in Küche, das hat aber geschmacklich wirklich gar nichts mit dem zu tun, was es bei Brechtmanns Bistro gibt. Die Speisen dort sind einfach optisch und kulinarisch der Bringer.

Die Einrichtung

Gänzlich anders fällt die Einrichtung des Bistros im Vergleich zur Botschaft in Scharbeutz aus. Weniger „Pling-Pling“, dafür klares aber gemütliches Interieur. Jeder Raum hat ein anderes Konzept, alles wirkt aber einheitlich aus einem Guss. Zum Teil wurden Elemente des vorherigen Ladens erhalten, in großen Teilen musste aber alles entfernt werden, was an den vorherigen Einsatzzweck erinnerte. Nach dem Umbau lädt allein der Empfang im Bistro schon zum Verweilen ein. Leckere Kuchen sind hier der Blickfang beim Betreten.

Nicole mit Kuchen

Nicole mit Kuchen

Tresen in Brechtmanns Bistro

Tresen in Brechtmanns Bistro

 

 

Bilder, Bilder, Bilder

So, wer jetzt Interesse bekommt hat sich Brechtmanns Bistro einmal anzuschauen, dem möchte ich noch ein paar Eindrücke mit auf den Weg geben:

Nicole – perfekter Service

Essen in Brechtmanns Bistro

Beim nächsten Mal: Geschirr polieren, dann das Foto machen

Essen in Brechtmanns Bistro

Essen in Brechtmanns Bistro

Essen in Brechtmanns Bistro

Tolles Team, toller Service

Und hier jetzt noch eine größere Bilderauswahl als Galerie. Lässt sich am Besten am Desktoprechner anschauen.

 

 

Technik und Fazit

Aufgenommen ist alles mit der Nikon D600. Als Objektive kamen ein 24mm f/1.4 und ein 50mm f/1.4 von Sigma zum Einsatz. Beide aus der aktuellen Art-Serie. Dazu noch ein Nikon AF-D 35mm f/2. Für die Belichtung war ein Nikon SB-24 verantwortlich. Dazu ein Reflektor von California Sunbounce mit Gold-Bespannung.

Empfehlung: Hingehen und genießen. Am nächsten Sonntag gegen 12 Uhr bin ich wieder da und werde dann einen der Crepes von Nicole probieren. Wen treffe ich dort?

Viele Grüße,

Thorsten

RSS
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Pinterest
Instagram

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.