Unterwegs mit der dicken Berta: Mamiya RZ67 PRO und Mamiya-Sekor Z 65mm f/4

RSS
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Pinterest
Instagram

Nabend,

ihr kennt sie ja, diese Kameras, die man eigentlich immer dabei haben kann, um den richtigen Augenblick nicht zu verpassen. Für die meisten wahrscheinlich eine kleine Kompakte mit einem Zoombereich, dass einem schon beim Lesen schwindelig wird. Wer dann etwas mehr Qualität möchte, der greift sicherlich zu einer der aktuellen Spiegellosen. Sony Nex-6, Olympus OM-D oder wenn’s mit fest verbauten Objektiv sein darf, dann vielleicht eine Fuji X100 bzw. X100s. Erst danach kommen die ganzen Verrückten, die täglich eine SLR/DSLR dabei haben. Gehöre ich selber auch zu. 🙂

Und dann gibt es diese Kameras, die man eigentlich auf ein Stativ schraubt und sauber in seinem Fotostudio verstaut. Oder in einem großen Koffer, damit man on Location alles ordentlich aufbaut. So eine Kamera ist die Mamiya RZ67 PRO.

Wenn man aber Spaß dran hat und einen halbwegs intakten Rücken, dann kann man die RZ 67 PRO auch in die Fototasche packen und damit einfach mal den Tag verbringen. Macht auch Spaß, zumindest die ersten Stunden. Nach einer Zeit wünscht man sich aber wieder eine der oben genannten Kameras zurück in die Fototasche. Die Komposition mit der RZ67 macht aber einfach Laune und entschädigt für so manches Kilo, dass man den Tag über durch die Stadt – in meinem Fall Hamburg – geschleppt hat. Hier mal ein paar Impressionen der Elbbrücken in HH.

Elbbrücken

Elbbrücken II

Street

 

Natürlich eignet sich die RZ67 PRO auch erstklassig für Portraits. Solche bei den die Personen nett in die Kamera lächeln und diese anderen Portraits. Dieses hier gehört zu den Anderen. 🙂

Thomas in OldenburgDamit melde ich mich für heute ab.

Mamiya RZ 67 PRO, Mamiya Sekor Z 65mm f/4, Agfa APX100, Rodinal 1+25, 8min, 20°. Scan am V500, Bearbeitung in Adobe Lightroom.

Viele Grüße

Thorsten 

 

RSS
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Pinterest
Instagram

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.